Kriegsschiff fertiggestellt: Israelische Korvette verlässt Kieler Werft Richtung Israel und fährt unter Polizeischutz durch den Nord-Ostsee-Kanal.

Nun ist auch die letzte der vier in Kiel gebauten israelischen Korvetten fertiggestellt worden. Das Kriegsschiff, eine Korvette mit Tarnkappentechnologie der Sa’ar-6-Klasse, hat am 19. August 2021 die Werft von ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) verlassen und wurde feierlich an die israelische Marine übergeben. Auf ihrem Weg nach Haifa in Israel wurde das israelische Kriegsschiff unter starken Sicherheitsmaßnahmen mit Polizeischutz zu Wasser, an Land und in der Luft durch den Nord-Ostsee-Kanal eskortiert. Auch der Mossad, der israelische Geheimdienst, war anlässlich der Überführung der Tarnkappen-Korvette “INS Nitzachon” in Schleswig-Holstein unterwegs.

Israelische Korvette INS Nitzachon

Die INS Nitzachon ist eine 92 Meter lange Korvette mit Tarnkappentechnologie der Sa’ar-6-Klasse, einer Bauserie von vier israelischen Korvetten, sollen zukünftig primär die israelischen Ersgasfelder im Mittelmeer sichern. Die drei weiteren Korvetten INS Magen, INS Oz sowie INS Atzmaut wurden bereits an die israelische Marine übergeben.

Bilder Israelische Tarnkappen-Korvette in Kieler Werft

Videos Israelische Korvette INS Nitzachon

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.